Datenschutzerklärung der anbosa Gesellschaften

anbosa legt großen Wert auf den Schutz der Daten ihrer Nutzer*. In Folge dessen und um den uns obliegenden gesetzlichen Informations- und Aufklärungspflichten nach Art. 13 und 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nachzukommen, informieren wir Sie nachfolgend darüber, wie wir diese Webseite betreiben, Ihre Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen hinsichtlich der Datenverarbeitung zustehen.

* Es wird zur besseren Lesbarkeit im Text nur die männliche Sprachform verwendet. Der Text gilt für weibliche und männliche Personen.

1. Name und Kontaktdaten der für die Verarbeitung Verantwortlichen

Die Verantwortlichen im Sinne der DSGVO und der in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) geltenden Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind:

anbosa Personaldienstleistungen GmbH
Scharnweberstraße 23
10247 Berlin
Telefon: +49 30 8145405-10
Fax: +49 30 8145405-22
E-Mail: personal@anbosa.de

und die

anbosa Vermittlungsagentur für freiberufliche Pflegekräfte GmbH
Scharnweberstraße 23
10247 Berlin
Telefon: +49 30 8145405-50
Fax: +49 30 8145405-99
E-Mail: info@anbosa.de

– nachfolgend anbosa genannt.

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten; Art und Zweck der Verwendung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel nur nach Ihrer Einwilligung – es sei denn, eine vorherige Einholung einer Einwilligung ist aus tatsächlichen Gründen nicht möglich und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet.

Beim Aufrufen unserer Webseite https://www.anbosa.de werden durch den auf Ihrem Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) verwendeten Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgerätes,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Endgerätes sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung unserer Webseite,
  • Auswertung der Systemsicherheit und Stabilität,
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

3. Registrierung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient uns dazu, der betroffenen Person Inhalte unserer Webseite oder Leistungen unseres Unternehmens anbieten zu können, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern zugänglich sein sollen. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet nur statt, soweit Sie dem ausdrücklich zugestimmt haben oder dies zur Erfüllung Ihres an uns gerichteten Auftrags erforderlich ist.

Im Zeitpunkt der Registrierung werden in allen Fällen folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit

3.1. Registrierung als Arbeitnehmer

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses als Arbeitnehmer (Bewerbung) erhoben:

Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Email-Adresse, Mobiltelefon

Für die Bewerbung als Arbeitnehmer erfasst anbosa nach der Registrierung noch folgende Daten:

Personendaten (Vorname, Name, Geburtsdatum, Anschrift), Kommunikationsdaten (Mobiltelefon, E-Mail-Adresse, Fax), Daten zur Ausbildung (Schule, Schulabschluss, Berufsausbildung, Berufsabschluss, Studium, Promotion), Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang (vorherige Arbeitgeber/Arbeitsbereich(e), Referenzen) und Angaben zu sonstigen Qualifikationen (Sprachfertigkeiten, PC-Kenntnisse), Bewerbungsfoto. Zudem wird der Geburtsort und damit die ethnische Herkunft als besondere Kategorie personenbezogener Daten gem. Art. 9 DSGVO erfasst. Gem. Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO ist die Erfassung und Verarbeitung jedoch erforderlich, damit anbosa oder der Bewerber die ihnen aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte ausüben und ihren diesbezüglichen Pflichten nachkommen können.

Die Verarbeitung der o. g. Bewerberdaten ist für die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich und damit gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG n. F. zulässig.

anbosa fordert für die Anstellung bei anbosa oder Personalvermittlung an potenzielle Arbeitgeber zudem Identitäts- und Qualifikationsnachweise des Bewerbers per E-Mail oder Datei-Upload an und speichert diese auf dem Server (z. B. Lebenslauf mit Foto, Ausweisdokument, Berufsurkunde/Zertifikat, Arbeitszeugnisse, Führungszeugnis etc.). Indem Sie vor dem Absenden Ihrer Daten an uns den Haken setzen, willigen Sie ausdrücklich zur Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch anbosa ein.

Im Falle einer Bewerbung bei anbosa, haben lediglich im Datenschutz geschulte und mit der Stellenbesetzung betraute Mitarbeitende, Zugriff auf Ihre Daten. anbosa übermittelt die Daten und Nachweise des Nutzers im Rahmen der Personalvermittlung in Festanstellung nur an eigens vom Kunden benannte und mit der Stellenbesetzung betraute Mitarbeitende und ausschließlich zum Zwecke der Vertragsanbahnung und dem Vertragsabschluss.

Eine Weitergabe der hinterlegten Daten und Nachweise an Dritte findet nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des jeweiligen Betroffenen statt.

Der Bewerber kann von seiner Bewerbung jederzeit ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Mit dem Zurücktreten werden sämtliche Angaben und Nachweise nach max. 6 Monaten aufgrund einer notwendigen Beweissicherung vollständig gelöscht. Sämtliche Angaben und Nachweise werden auch dann vollständig nach 6 Monaten gelöscht, wenn kein Arbeitsvertrag zwischen anbosa und dem Bewerber zustande kommt.

Im Falle der Festanstellung des Bewerbers bei anbosa werden dessen Daten im Kontext der Einstellung neu erhoben.

3.2. Registrierung als Honorarkraft

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses als Honorarkraft erhoben:

Personendaten (Vorname, Name, Geburtsdatum, Anschrift), Kommunikationsdaten (Mobiltelefon, E-Mail-Adresse, Fax).

anbosa fordert sodann für die Vermittlung an potentielle Auftraggeber Daten zu Beruf und ggf. Rechtsform (Beruf, ggf. (Fach-)Weiterbildungen, Name der Firma, Registergericht und -nummer) und Steuer- und Finanzdaten (Steuernummer, Umsatzsteuerpflicht, Bankverbindung), Angaben zu Steuern und Finanzen (Steuer-ID, Bankverbindung) per Formulareingabe über die Webseite und Identitäts-, Qualifikations- und Erlaubnisnachweise (z. B. Lebenslauf, Ausweisdokument, Berufsurkunde/Zertifikat, Führungszeugnis, Beginn einer selbständigen Tätigkeit, Gewerbeanmeldung, Nachweis Unfallversicherung, Nachweis Betriebs- oder Berufshaftpflichtversicherung) per E-Mail oder Datei-Upload an und speichert diese auf einem Server in Deutschland.

Die jeweilige Honorarkraft gestattet anbosa die datenbankgestützte Aufnahme und Speicherung ihrer personenbezogenen Daten und Nachweise sowie deren Weitergabe an (potenzielle) Kunden soweit dies im Rahmen der Vertragsanbahnung und -abwicklung notwendig ist.

Bei passender Eignung übermittelt anbosa nachfolgende Daten der Honorarkraft: Vorname, Name, Beruf, Weiterbildungen, Alter, berufliche Situation und Nachweise: Berufsurkunde/Zertifikat, Führungszeugnis, Haftpflichtversicherung, sowie weitere spezifizierte Nachweise, die für die anstehende Auftragsvermittlung und künftige Leistungserbringung erforderlich und dienlich sind, an potenzielle Auftraggeber.

Bei einer erfolgreichen Auftragsvermittlung werden nachfolgende Daten der Honorarkraft: Vorname, Name, Anschrift, Mobiltelefon, E-Mail an den jeweiligen Auftrag- oder Arbeitgeber weitergereicht.

anbosa übermittelt sämtliche Daten und Nachweise des Nutzers nur an eigens vom Kunden benannte und mit der Stellenbesetzung betraute Mitarbeitende und ausschließlich zum Zwecke der Vertragsanbahnung und dem Vertragsabschluss im Rahmen der Auftragsvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung.

3.3. Registrierung als Kunde

Folgende Daten des Ansprechpartners werden im Rahmen des Registrierungsprozesses als Kunde erhoben:

Vorname, Name, E-Mail-Adresse, ggf. Telefon

Der jeweilige Kunde bzw. der eigens von ihm benannte Mitarbeitende gestattet anbosa die datenbankgestützte Aufnahme und Speicherung seiner personenbezogenen Daten und Nachweise sowie deren Weitergabe an (potenzielle) Arbeit- und Auftragnehmer soweit dies im Rahmen der Vertragsanbahnung und -abwicklung notwendig ist.

anbosa erhebt bei jeder Registrierung als Kunde den Vornamen und Namen des Ansprechpartners, den Namen und Sitz der Gesellschaft laut Handelsregister, den Namen und Sitz des Einsatzortes sowie weitere spezifizierte Daten, die für die anstehende Arbeitnehmerüberlassung, Auftragsvermittlung und künftige Leistungserbringung erforderlich und dienlich sind wie bspw. Vorname, Name, Telefon, E-Mail-Adresse und Funktion.

Bei einer erfolgreichen Arbeits- oder Auftragsvermittlung werden nachfolgende Daten des Ansprechpartners sowie Kunden an den jeweiligen Arbeit- oder Auftragnehmer weitergereicht: Name, Vorname, Telefon, E-Mail-Adresse, Funktion, Anschrift des Auftraggebers und Einsatzortes.

3.4. Bearbeitung und Löschung der eigenen Daten

Der Nutzer kann seine Daten und Nachweise jederzeit online nach Anmeldung an der anbosa Webseite aktualisieren. Zudem kann der Nutzer anbosa mit der Löschung und Aktualisierung aller von anbosa erfassten und gespeicherten Daten und Nachweise beauftragen. Zu diesem Zweck kann sich der Nutzer an admin@anbosa.de wenden.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, stellt Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO die Rechtsgrundlage dar. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Bewerbung als Arbeitnehmer oder Vermittlung als Honorarkraft gelten die Angaben unter Ziff. 3. Insbesondere beruht die Rechtmäßigkeit in Fällen der Vertragsabwicklung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Für alle anderen Fälle, in denen von uns ohne explizite Einwilligung personenbezogene Daten verarbeitet werden, beruht dies auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Webseite Cookies sowie evtl. Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 6 und 7 dieser Datenschutzerklärung.

5. Datenweitergabe

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dafür erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

6. Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir damit unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erlangen.

Der Einsatz von Cookies dient zum einen dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie zu erleichtern. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Zum anderen setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, wird mittels Cookies erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie vorgenommen haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Darüber hinaus setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 6). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

7. Analyse-Tools (Tracking-Maßnahmen)

Falls wir Analyse-Tools für unsere Webseite einsetzen, dann sind diese nachfolgend aufgeführt. Die von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden und angegebenen Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Darüber hinaus setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den aufgelisteten Tracking-Tools zu entnehmen.

a) Google Analytics

Unser Angebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglichen (siehe Ziff. 6.). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag von anbosa wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Angebots- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber anbosa zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Plugin herunterladen und installieren:    https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Diese Webseite verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Damit werden IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

8. Teilen und Folgen – Social-Buttons

Ausgewählte Inhalte auf unserer Webseite können in sozialen Netzwerken wie Facebook, Google + und Twitter geteilt werden. Auf unserer Webseite sind keine Plugins eingebunden, die durch die sozialen Netzwerke Facebook, Google + oder Twitter zur Verfügung gestellt werden. Eine automatische Übertragung von Nutzerdaten an die Betreiber dieser Plattformen findet auf unseren Seiten nicht statt.

Unsere Social-Buttons stellen den direkten Kontakt zwischen den Netzwerken und einem Nutzer erst dann her, wenn der Nutzer aktiv auf einen dieser Buttons klickt. Ist der Nutzer bei einem der sozialen Netzwerke angemeldet, erscheint bei der Nutzung der Social-Buttons von Facebook, Google+ und Twitter ein Informations-Fenster, in dem der Nutzer den Text vor dem Absenden bearbeiten kann.

Der jeweilige Nutzer kann die Inhalte der Webseite so in sozialen Netzwerken posten, ohne dass komplette Surf-Profile durch die Betreiber der Netzwerke erstellt werden.

9. Registrierung-vormerken-Formular, Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

9.1. Registrierung-vormerken-Formular

Auf unserer Webseite ist ein Registrierung-vormerken-Formular für Honorarkräfte vorhanden. Es kann zum Zwecke einer Terminabsprache für ein „Erstgespräch“ und anschließenden Kontaktaufnahme durch anbosa genutzt werden. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

Vorname, E-Mail, Mobiltelefon, Beruf

Mit der Nutzung des Kontaktformulars werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der übermittelten Nachricht.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

9.2. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Webseite ist ein allgemeines Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

Vorname, Name, E-Mail, Telefon und ob Sie als Pflegekraft, für eine Einrichtung oder als Privatperson eine Nachricht übermitteln.

Mit der Nutzung des Kontaktformulars werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der übermittelten Nachricht.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte, es sei denn, Sie wünschen dies ausdrücklich und geben den Empfänger an. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

10. Newsletter

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, unseren kostenlosen Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter folgende Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt: Vorname, Name, E-Mail-Adresse. Wir speichern und verarbeiten Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Newsletterversendung. Zu Nachweiszwecken protokollieren wir Ihre Anmeldung zum Newsletter. Hierzu speichern und verarbeiten wir die IP-Adresse, den Anmelde- und den Bestätigungszeitpunkt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Daneben erfassen wir statistisch, welche Nutzer den Newsletter geöffnet und welche Nutzer auf Links im Newsletter geklickt haben, um nachvollziehen zu können, welche Inhalte für unsere Nutzer interessant sind. Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter willigen Sie ausdrücklich in diese statistischen Erfassung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a i. V. m. Art. 7 DSGVO ein.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand unseres Newsletters keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Für die Datenverarbeitung wird im Rahmen des Anmeldevorgangs auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen und Ihre Einwilligung zum Newsletterversand eingeholt. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z. B. indem Sie sich auf unserer Webseite aus dem Newsletter austragen oder den am Ende eines jeden Newsletters eingepflegten Link zur Abmeldeseite betätigen. Der Widerruf führt zur Löschung der erhobenen Nutzerdaten.

11. Dienste von Dritten

In unserem Angebot werden Dienste von Dritt-Anbietern, u. a. von Google Maps eingebunden. Hierfür wird die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers über den Browser an den jeweiligen Dritt-Anbieter übermittelt. anbosa hat keinen Einfluss auf die Speicherung und Verwendung der IP-Adresse durch den jeweiligen Dritt-Anbieter.

12. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten – sofern diese nicht bei uns erhoben wurden – sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden.

13. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an admin@anbosa.de.

14. Dauer, für welche die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die angegebenen Zwecke benötigt werden und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.