Pflegekraft in der Zeitarbeit passt für Frühaufsteher und Langschläfer - anbosa

Pflegekraft in der Zeitarbeit passt für Frühaufsteher und Langschläfer

Bist du eher die frühe Lerche oder die späte Eule? Nicht zuletzt ist es die Veranlagung, die dich zu den Frühaufstehern gehören lässt oder zu den Langschläfern, wie die Schlafforschung weiß. Da unterscheidet sich eine Pflegekraft in der Zeitarbeit nicht von einer in Festanstellung. Doch zu welchem der sogenannten Chronotypen gehörst du und welche Dienstarten, sind die idealsten für dich? Darüber und wie wir die jeweiligen Schlafgewohnheiten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zeitarbeit berücksichtigen und so aktiv ihre Gesundheit fördern, liest du in diesem Beitrag.

Welche Dienstart ist deine Nr. 1?

Menschen lassen sich anhand ihres Schlaf-wach-Rhythmus in drei Gruppen, die sogenannten Chronotypen, einteilen: Abend-, Morgen- und Mischtyp. Welchen biologischen Rhythmus du hast, weißt du sicherlich schon aufgrund deiner Schlaf-wach-Gewohnheiten. Im Übrigen hängen die Schlafgewohnheiten auch vom Alter ab. Lies dazu mehr im Teil II unserer Reihe zu Schlafgewohnheiten im Pflege Job.

Wenn du morgens hellwach bist, sehr früh aufstehst und schon ab 21 Uhr vor dem Fernseher oder am Smartphone einnickst, bist du wahrscheinlich ein Morgentyp oder – wie es der Volksmund sagt – eine „Lerche“. Dein geistig-kreatives Hoch hast du am frühen Morgen und das Tief am Abend. In sportlicher Bestleistung bist du am frühen Nachmittag. Für einen Morgentypen wie dich, sind Dauer-Frühschichten das Nonplusultra und alternativ Spätdienste.

Kommst du hingegen morgens nicht aus dem Bett, bist du ein Abendtyp oder umgangssprachlich: eine „Eule“. Dein geistig-kreatives Hoch hast du am späten Abend und das Tief am Vormittag. Manche Eulen sind übrigens erst dann in Top-Form, wenn andere bereits im Stand-By-Modus sind. In sportlicher Bestleistung bist du am späten Abend. Für einen Abendtypen wie dich, sind Einsätze im Spät- und Nachdienst ideal.

Die meisten Menschen gehören zur Gruppe der Mischtypen. Wenn du an arbeitsfreien Tagen ungefähr halb sieben bis acht Uhr aufstehst, gehörst du dazu. Dein geistig-kreatives Hoch hast du am späten Vormittag und das Tief am frühen Nachmittag. In sportlicher Bestleistung bist du am späten Nachmittag bis abends. Mischtypen wie du, würden alles für einen Spätdienst geben.

Mitarbeiterorientierte Arbeitszeitgestaltung für jede Pflegekraft in der Zeitarbeit

Die Arbeit als Pflegekraft könnte so schön sein ohne Stress, Überlastung und dem chronischen kurzfristigen Einspringen, weil sich die Kollegin schon wieder krank gemeldet hat. Als Pflegekraft in der Zeitarbeit bei anbosa erlebst du diese Schattenseite in Pflegeberufen deutlich seltener. Denn wir versuchen unnötigen Stress und Belastungen im Sinne einer mitarbeiterorientierten Arbeitszeitgestaltung zu reduzieren. Warum? Weil wir nicht zuletzt damit, die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv fördern. Wir geben unser Bestes, um alle Mitarbeiterwünsche und -gewohnheiten umzusetzen und dazu gehört nach unserer Meinung unbedingt die Einbeziehung des biologischen Rhythmus in die Dienstplanung.

Wie wir den biologischen Rhythmus unserer Mitarbeitenden berücksichtigen

Bereits im Bewerbungsgespräch erfragen wir dafür die konkreten Vorlieben und Wünsche unserer Bewerberinnen und Bewerber als Pflegekraft in der Zeitarbeit. Aber Achtung: It’s Leasing Baby! Ein wenig Flexibilität ist in der Zeitarbeit schon erforderlich und dafür wird auch besser bezahlt. Wir freuen uns deshalb jederzeit über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in mindestens zwei Dienstarten arbeiten. In der Zeitarbeit Pflege sind es vor allem die Kunden, die fleißige Mitarbeitende gerne im Zwei- oder Drei-Schicht-System benötigen. Und deshalb binden wir unsere Mitarbeitenden in der Zeitarbeit jeden Monat aktiv und umfassend in die Dienstplanung ein und erwarten, dass Sie Ihre Verfügbarkeiten für mindestens zwei Wunsch-Dienstarten angeben. Erhalten wir dann eine Personalanfrage, schauen wir sofort, welcher Dienst zu welchem Mitarbeitenden passt. Mitarbeitende, die Abendtypen sind, verplanen wir so zum Beispiel hauptsächlich in Spät- und Nachtdiensten. Und Morgentypen erhalten wunschgemäß zumeist Einsätze im Früh- und ab und an auch im Spätdienst. Mischtypen arbeiten wunschgemäß vorzugsweise im Spätdienst und in einer zusätzlich gewählten alternativen Dienstart, die am Besten zum biologischen Rhythmus passt.

Wir berücksichtigen auch die persönliche Verfügbarkeit

Neben dem biologischen Rhythmus ist es die persönliche Verfügbarkeit, die wir bei der Dienstplanung berücksichtigen. So kann beispielsweise eine Mitarbeiterin, die morgens die Pflege des Ehepartners oder die Kindbetreuung übernimmt, nicht hauptsächlich im Frühdienst arbeiten. In der Zeitarbeit bei anbosa können wir durch sehr individuelle und auf das Leben zugeschnitte Arbeitszeitmodelle in den allermeisten Fällen die speziellen Wünsche und Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden berücksichtigen. Genau das liegt in der Natur der Zeitarbeit begründet. Und deshalb gelingt es uns, die zeitlichen Einschränkungen einer Pflegekraft in der Zeitarbeit mit der einer Kollegin oder eines Kollegen auszugleichen. Weil wir bei anbosa eine offene Unternehmenskommunikation ohne Hierarchien und eine mitarbeiterorientierte Arbeitsorganisation pflegen, gelingt es uns, die Dienstplanung auch einmal kurzfristig und flexibel für unsere Mitarbeitenden anzupassen. Denn sie sind es, die anbosa zu anbosa machen und deshalb tun wir alles, damit sie sich rundum wohl bei uns und als Pflegekraft in der Zeitarbeit fühlen – ganz gleich ob sie eher eine Lerche oder eine Eule sind.

Du möchtest raus aus dem Hamsterrad mit ewigem Einspringen, wenig Anerkennung und schlechter Bezahlung?

Dann registriere dich in wenigen Minuten und völlig kostenlos bei uns. Nach deiner Registrierung senden wir dir passende Pflege-Jobs in deinem Wunscharbeitsmodell zu. In Vollzeit oder in Teilzeit? Wohnortnah oder deutschlandweit? Flexibel in der Zeitarbeit oder als Freelancer? Oder doch lieber ein solider Job in Festanstellung über unsere Personalvermittlung? Du entscheidest!

Nicht das Richtige für dich dabei? Dann schau dir unsere anderen Stellenangebote in der Pflege an.